Labresse Worldcup 

Motorradsport

Motorradsport

Kein anderer Sport fasziniert die Menschen so sehr, wie der Motorradsport. Jeder, der einmal mit dem Motorrad gefahren ist, möchte es in Zukunft nicht mehr missen. Motorradfahrer sind flexibel, sie können überall fahren, auf der Straße oder im Gelände. Sicher ist es vom Motorrad abhängig, es gibt Motorräder für die Straße und auch für das Gelände. Im Frühling startet die Saison für das Motorradfahren wieder und fast jeder möchte sich auf ein Motorrad setzen und sich einer Gruppe anschließen, um das Gefühl der Freiheit, welches die Motorradfahrer offensichtlich haben, auch einmal zu spüren.

Die Saison der Motorradrennen fängt auch im Frühling wieder an. Allein schon bei den Zuschauern merkt man, dass sie sich die Begeisterung für diesen Sport teilen. Ausgetragen werden Welt- und Europameisterschaften im Rundstreckenrennen, Straßenrennen, Bergrennen, Langstreckenrennen, um nur einige zu nennen. Im Gelände finden Meisterschaften im Motocross statt. Interessant anzusehen sind auch die Freestyle Motocross Veranstaltungen und das Hillclimbing. Manchmal hat man das Bedürfnis und möchte an einem dieser Rennen teilnehmen.

Seit 1949 werden Motorrad-Weltmeisterschaften ausgetragen, die vom Motorradweltverband, FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme), ausgeschrieben werden. In mehreren Klassen, die durch Zylinderzahl, Hubraum und Gewicht definiert sind, werden Weltmeistertitel vergeben. Bereits seit 1924 gibt es für Straßenmotorräder eine europäische Meisterschaft, die Motorrad-Europameisterschaft. Diese Meisterschaft wird von der UEM (Union Européenne de Motocyclisme) geregelt. Auch hier gibt es verschiedene Titel, die abhängig vom Gewicht, Hubraum und Zylinderzahl des Motorrads sind. Jährlich finden auch Langstreckenrennen für Motorräder statt. Das 8-Stunden-Rennen von Suzuka findet auf dem Suzuka International Racing Course in Japan statt. Bei diesem Rennen wird im Team, welches aus zwei Fahrern besteht, abwechselnd gefahren. Es gehört mit zu den wichtigsten Rennen im Motorradsport. Bereits seit 1978 wird das 24-Stunden-Motorradrennen von Le Mans, auf dem Bugatti Circuit in Le Mans, ausgetragen. Auch hier besteht das Team aus zwei Fahrern, die sich abwechseln.