Labresse Worldcup 

Motorradsport

Motocross

Der Strand ist nicht nur für Badeurlauber und Sonnenanbeter das Hauptziel in jedem Urlaub, es finden dort auch sehr viele Sportveranstaltungen statt. Eine sehr beliebte Sportart, die erst im warmen Sand so richtig Spaß macht, ist der Beach -Volleyball. Es finden jährlich viele Turniere und Meisterschaften statt und auch bei Olympia sind die weltbesten Beach-Volleyballer bereits seit 1996 vertreten. Es gibt einige Sportförderungen in Deutschland, die sich sehr für diesen Sport einsetzen und beispielsweise die Unterstützung der beiden deutschen Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann übernommen hat.

Eine weitere beliebte Sportart, die gerade durch die Kulisse von Strand, Dünen und Meer zum Highlight für Sportler und auch Zuschauer wird, ist der Motocross – Sport. Jedes Jahr finden einige spektakuläre Motocross – Rennen an Europas Stränden statt. Eine große Rennveranstaltung ist die Marecross Liguria, die jedes Jahr an vier verschiedenen Strandorten in Ligurien (Italien) veranstaltet wird. Auch in Frankreich findet jedes Jahr im Februar das bekannte Rennen Enduronale in Le Touquet, einem Strandort in Nordfrankreich im Pas-de-Calais statt. Die atemberaubende Kulisse von Strand und Meer im Hintergrund machen den Reiz dieser Rennen aus und ziehen jedes Jahr viele Motorsport begeisterte Besucher an. Der Motocross – Sport findet immer mehr Anhänger. Spektakuläre Sprünge und Moves der Fahrer sorgen für Spannung, die manchem Zuschauer den Atem stocken lässt. Einer der bekanntesten deutschen Motocross – Fahrer ist Max Nagl. Er gilt als zweitbester Fahrer der Welt und konnte schon viele Rennen weltweit als Sieger beenden. Der 22jährige Fahrer wurde bereits im frühen Alter von 14 Jahren deutscher Meister und ist mit 16 Jahren in das Profilager übergewechselt. Mittlerweile lebt der Profifahrer in Belgien, dem „Mekka“ des Motocross Sports. Hier haben sich bereits schon viele WM – Profi-Teams stationiert, haben ihre Werkstätten dort eingerichtet und nutzen die zahlreichen Trainingsrennstrecken für ihre Fahrer.